Coronakrise - aktuelle Impulse

 

Gebete und Impulse für die Meditation

Die Welt hält still – und dreht sich dennoch –
aktuelle Impulse zur Coronakrise

Martin Luther liefert eine gute Empfehlung im Umgang mit der Pandemie, denn ihm waren Seuchen nicht unbekannt: 1527 schrieb er in einem Brief an Johannes Heß:


Ob man vorm Sterben fliehen möge
Wohlan, der Feind hat uns durch Gottes Verhängnis Gift und tödliche Krankheit herein geschickt, so will ich zu Gott bitten, dass er uns gnädig sei und wehre.
Danach will ich auch räuchern, die Luft reinigen helfen, Arznei geben und nehmen, Orte und Personen meiden, da man meiner nicht bedarf, auf dass ich mich selbst nicht verwahrlose und dazu durch mich vielleicht viele andere vergiften und anstecken und ihnen so durch meine Nachlässigkeit Ursache des Todes sein möchte.
Will mich indes mein Gott haben, so wird er mich wohl finden, so habe ich doch getan, was er mir zu tun gegeben hat, und bin weder an meinem eigenen noch an anderer Menschen Tode schuldig.
Wo aber mein Nächster mein bedarf, will ich weder Orte noch Personen meiden, sondern frei zu ihm gehen und helfen, wie oben gesagt ist.
Siehe, das ist ein rechter gottesfürchtiger Glaube, der nicht dummkühn noch frech ist und auch Gott nicht versucht.

Gerade zu Beginn der Coronakrise haben einige Teammitglieder Gedanken, Impule und Andachten eingestellt.

Links zur Real-zeit- Meditation von Dagmar Spelsberg Sühling oder/und Esther Sühling: (Link zum you-tube Kanal – Meditation)

– Meditation-Baum 1 Wurzel
– Meditation-Baum 2 Stamm
– Meditation-Baum 3 Krone
– Ich atme ein ich atme aus
– ich sitze hier vor dir, Gott – nach Dag Hamerskjöld
– Meditation: zerbrechlich und Einzigartig
– meditative Andacht: … so tief der See …
Meditativer Impuls: Das innere Feuer
– Meditation – Luftig und Bergend

Virtuellen Andachten für Sonntags – zur Coronakrise aus dem Münsterland (Pfarrerin Dagmar Spelsberg-Sühling oder Prädikantin Esther Sühling):

Hier der Link zum you-Tube Kanal

Und hier virtuelle Andachten aus Dortmund (Pfr. Bader)

Quasimodgeniti, 1. Sonntag nach Ostern

Andachten zu Quasimodogeniti (19.4.2020)
Pfr. Bader: Christus ist auferstanden – er ist wahrhaft auferstanden!
Pfr. Gross: Vertrauen in die Zukunft – ein Leben mit Corona
Prädikantin Dr. Esther Sühling: Quasimodogeniti wie die neugeborenen Kinder

 

Zwei Links zum Segnen, gerade auch in den schwierigen Zeiten:

Segnung  – eine praktische Anleitung
Erweiterte Segnung in Zeiten der Ansteckung 

 

ICH BIN GEWISS
DASS WEDER EIN VIRUS, NOCH EINE ANDERE KRANKHEIT,
WEDER LANGEWEILE ODER EINSAMKEIT,
WEDER SOZIALE DISTANZ, NOCH KURZARBEIT,
WEDER DROHENDE INSOLVENZ NOCH KRÄFTERAUBENDES HOMESCHOOLING,
WEDER FEHLENDS KLOPAPIER NOCH FAKENEWS AUF FACEBOOK,
WEDER GROSSE KRISEN, ANGST, ZWEIFEL ODER SELBST DER TOD
MICH TRENNEN KÖNNEN VON DER LIEBE GOTTES!”
FREI NACH PAULUS IM BRIEF AN DIE RÖMER IM 8. KAPITEL

 

 

Gebete und Impulse

Wenn Sie meditative Texte suchen, vielleicht auch ein neues Gebet – Impulse für den Einstieg … hier sind verschiedene Texte zu finden … auch diese Seite wird erweitert.

VERANSTALTUNGEN
Vorsichtig öffnet sich wieder der Bereich der Veranstatlungen … vereinzelte Angebote in der CoronaKrise sind hier eingestellt

Informationen zu Meditation

Was ist eigentlich Meditation? Welche Arten gibt es?  Was brauche ich, um zu meditieren? Was passiert da? Hier gibt es weitere Informationen … auch diese Seite wird immer wieder ergänzt …